logo_ZeitungsleserDas Projekt Zeitungsleser-Weltentdecker 2011 ist erfolgreich zu Ende gegangen! Insgesamt 25 Schulklassen beteiligten sich vom 2.5. bis 17.6. an den Angeboten. bild 002

Referat und Gruppenarbeit am 18.04.2011 zu KOMMERELL:  Jugendjournalismus (Sprache)

{gallery}18042011{/gallery}

wolfAm 04.April 2011 hat mit dem Beginn des Sommersemesters
der zweite Teil des Seminars "Zeitungsleser-Weltentdecker" begonnen. Ausgehend von einem Referat von Lena und Lajla haben sich die Teilnehmer mit der Theorie der amerikanischen Professorin Maryanne Wolf zum "lesenden Gehirn" beschäftigt.

Danach gibt es im menschlichen Gehirn zwar ein Zentrum für die Sprachentwicklung, nicht jedoch für das Lesen. Vielmehr werden beim Lesenlernen bisher unverbundene Gehirnareale , die genetisch für andere Dinge vorgesehen sind, miteinander verknüpft. Es bilden sich nach dem Prinzip der Neuroplastizität völlig neue Strukturen im Gehirn, was ein sehr mühsamer Prozess ist. Wolf unterscheidet das tiefergehende interpretierende Lesen von dem rein informierenden Lesen und befürchtet, dass dem modernen Menschen im Zeitalter von Internet und digitalen Medien das vertiefende Lesen immer mehr verloren geht, wenn nichts dagegen unternommen wird.

bild 002